Drucken

Kirche und Staat

Kirche und Staat

 

 

Die_Kirche..

Die Kirche und ihr geistiger Weltenzusammenhang 

ISBN 3-9804230-3-4

Dieser im Jahr 1996 von Heinz Grill gehaltene Vortrag geht der Frage nach wie eine wirkliche Seelsorge und die Vermittlung eines zeitgemäßen, lebendigen und integrierfähigen Glaubens durch die Kirche aussehen müsste, die ganz an der Not und den Bedürfnissen des Volkes ansetzt. 

Er erinnert die Institution Kirche an ihre eigentliche Aufgabe einer Synthese von Geist und Welt und bietet Ideale zu einer Neuorientierung und Verlebendigung durch einen gelebten Glauben an.

 

 

 

Die_Wirksamkeit_...

 

 

Die Wirksamkeit des Heiligen Geistes in Sakrament und Wort

ISBN 3-9804230-9-3

Diese Schrift will weder die Tradition verurteilen noch führt sie Gegenargumente zu der Lehre der Kirche heran; sie will nicht eine neue Glaubenslehre begründen, sondern tiefere Einsichten in bestehende Formulierungen und Weltenlehren geben, damit jene verlorenen Empfindungen wiedergewonnen werden und der Glaube und das Vertrauen in das Christentum von innen heraus eine Stärkung erhalten. (aus dem Vorwort).

 

 

 

Wesensgeheimnis-neu1

 

Das Wesensgeheimnis der Seele

ISBN 978-3-9815855-5-1

Dieses Buch regt einen individuellen Entwicklungsweg an durch die Vertiefung des Denkens, Fühlens und des Willens um erste übersinnliche Wahrnehmungen und Erkenntnisse zu entdecken und sie in das allgemeine Leben zu integrieren.

Es wurde vom Autor auf künstlerische Weise so komponiert dass das Lesen unmittelbar ordnend auf das Nervensystem wirkt und zudem den Leser auch dann in ein Verständnis zu größeren Zusammenhängen führt wenn er in verschiedenen Kapiteln liest. Der Leser wird darin gefördert die Geheimnisse seiner eigenen Seele zu entdecken und ihre bisher verborgenen Möglichkeiten, die ihm bis zum heutigen Tag von der Kirche abgesprochen werden, zu gebrauchen.

 

 

 

macdonald-goettliche-heilung-seele-leib

Göttliche Heilung von Seele und Leib

Der Autor Murdo MacDonald Bayne war Doktor der Theologie und Philosophie, er lebte von 1887 bis 1955. Seine Lehren basieren auf den Worten Christi und sind sehr einfach. Es geht um die Kenntnis des Ich, das Verstehen der Gesetze der Schöpfung und die Befreiung des Verstandes von jeglicher Konditionierung und Begrenzung. 1948 hält er in Johannesburg 14 Vorträge die er unmittelbar aus dem Geist des Christus empfängt. Sie sind in dem Buch "Göttliche Heilung von Seele und Leib" festgehalten und tragen dazu bei sich von den durch die Kirchen erfolgten Konditionierungen freier zu machen. 

ISBN 978-3-89901-161-6 erschienen im Verlag Kamphausen

 

 

 

 

 

Die folgenden Bücher sind Empfehlungen von uns, um sich ein möglichst realistisches Bild von der Institution Kirche und ihren Motiven und Methoden machen zu können. Sie haben sich seit 2000 Jahren tief in unser Denken eingegraben und dürften nur durch eine intensive Bewusstwerdung wieder korrigiert werden können. Für eine Bestellung werden Sie gleich zum entsprechenden Anbieter weitergeleitet.

 

 

 

Kirchenrepublik Deutschland

Carsten Frerk - Kirchenrepublik Deutschland

ISBN 978-3865691903

Carsten Frerk beschreibt wie die Kirchen in Deutschland systematisch Einfluss auf die Politik nehmen. Dabei zeigt sich, dass katholische und evangelische Stellen in einer Weise in Gesetzgebungsverfahren eingebunden sind wie keine zweite zivilgesellschaftliche Kraft.

Das Buch untersucht – erstmalig für Deutschland – die Arbeit der kirchlichen Büros und ihre Kontakte in die Ministerialbürokratie. Dabei stößt es auf interessante personelle Überschneidungen und Karriereverläufe. Es stellt dar, über welche Kanäle die Kirchen ihre Informationen erhalten und welche Strukturen begünstigen, dass politische Entscheidungen im Sinne der Kirchen ausfallen.

Als Fazit kommt Frerk zu der Einschätzung, dass die Kirchen – wo es um ihre ureigenen Belange als Organisationen geht – die erfolgreichsten Lobbyisten der Republik sind.

Das Buch schafft Problembewusstsein für Ämterverquickung und „Seitenwechsler“. Es fordert Befangenheitsregeln für Parlamentarier und thematisiert den durch die Kirchen „gekaperten Staat“.




 

Violettbuch Kirchenfinanzen

Carsten Frerk - Violettbuch Kirchenfinanzen

ISBN 978-3865690395 

Obwohl die beiden großen christlichen Kirchen heute weniger als zwei Drittel der Bevölkerung organisieren, werden viele ihrer Belange durch die öffentliche Hand finanziert. Und das betrifft keineswegs nur Krankenhäuser oder Sozialstationen, die von der Allgemeinheit in Anspruch genommen werden können. Ob Bischofsgehälter, die Ausbildung kirchlichen Personals oder Missionswerke – konfessionslose und andersgläubige Bürgerinnen und Bürger zahlen alle kräftig mit.

Carsten Frerk gibt einen systematischen Überblick zu welchen Gelegenheiten der Staat von den Kirchen zur Kasse gebeten wird. Er problematisiert versteckte Begünstigungen wie die steuerliche Absetzbarkeit der Kirchensteuer, erläutert die rechtliche und historische Fragwürdigkeit der sogenannten Staatsleistungen und stellt die Frage, warum die Allgemeinheit soziale Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft bezuschusst, obwohl dort die Arbeitnehmerrechte weitgehend außer Kraft gesetzt sind.

Dabei geht es nicht um Kleinigkeiten: Die Zuwendungen der öffentlichen Hand an die Kirchen übersteigen deren Einnahmen aus der Kirchensteuer bei weitem. Und da die Kirchen steuerbefreit sind, tragen sie nichts zur Finanzierung der gesellschaftlichen Infrastruktur bei, von der sie profitieren.

 

 

 

Gott hat hohe NebenkostenEva Müller - Gott hat hohe Nebenkosten

ISBN 978-3462044850 Verlag Kiepenheuer & Witsch 

Seit neun Jahren leitet Bernadette Knecht einen katholischen Kindergarten bei Bonn. Sie ist kompetent, engagiert und beliebt. Aber als ihre Ehe zerbricht und sie sich neu verliebt wird sie entlassen. Sie hat gegen die Moralvorstellungen der katholischen Kirche verstoßen. Die Eltern sind entsetzt – und wütend. Sie wollen ihre Kindergärtnerin behalten und gehen auf die Barrikaden, Dabei machen sie eine erstaunliche Entdeckung: Die Kirche bestimmt, aber sie zahlt nicht – der Kindergarten wird von ihnen selbst, vom Staat finanziert. Eva Müller erzählt die Geschichte einer Auseinandersetzung  die sinnbildlich für die Konflikte zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern in konfessionellen Einrichtungen steht.

Anhand weiterer Beispiele aus dem ganzen Land beleuchtet sie Arbeitsbedingungen von Ärzten, Pflegern und Lehrern. Dabei stellt sie fest, dass die Anzahl katholischer und evangelischer Einrichtungen immer weiter steigt, während die Zahl der Kirchenmitglieder immer weiter sinkt. Eva Müller blickt in diesem Buch hinter die Kulissen des zweitgrößten deutschen Arbeitgebers, sie schildert, wie die Kirchen den Markt dominieren, was das für Arbeitnehmer bedeutet und wer den Preis dafür zahlt. Anschaulich, informativ und kritisch: „Gott hat hohe Nebenkosten“ fragt danach, welchen Einfluss die Kirchen heute haben – und welchen sie haben sollen.

 

Empfehlenswert sind auch die folgenden Dokumentationen auf youtube:

"Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld"

"Die Kirche und das Geld" mit Carsten Frerk"

"Vergelt's Gott - Der verborgene Reichtum der katholischen Kirche"

 

 

Die heilige Mafia des PapstesRobert Hutchison - Die heilige Mafia des Papstes

ISBN 978-3426267387 Droemer Knaur Verlag

Hochrangige Mitglieder des Vatikan bilden eine unheilige Allianz mit weltlichen Mächten und den Herren der Unterwelt. Ihr gemeinsames Ziel: Beeinflussung staatlicher Politik, Umgehung der Regeln des weltweiten Finanzsystems, Errichtung eines geheimen finanziellen Imperiums.
Im Zentrum dieses Netzwerks steht Opus Dei, der 1928 in Spanien gegründete Geheimbund, dessen einzigartige Machtstellung bislang weder von kirchlicher noch von staatlicher Seite erschüttert werden konnte. Nach außen hin gibt sich diese Organisation harmlos: Ihre Mission, heißt es offiziell, bestehe darin, den Menschen zu vermitteln, daß sie durch Arbeit und ein tätiges Leben zum Heil gelangen.
Aber wie lässt sich damit vereinbaren, dass der Vatikan von einer unsichtbaren Hand regiert wird, während sich das Pontifikat von Johannes Paul II. dem Ende zuneigt? Wie konnte Opus Dei mehr Macht und Reichtum auf sich vereinigen als so mancher Staat der Dritten Welt?
Mit seinen weltweit über 80.000 Mitgliedern ist Opus Dei einflussreicher als der Jesuitenorden und verschwiegener als die Glaubenskongregation, die als höchste kirchliche Instanz die katholische Lehre interpretiert und verteidigt und deren Politik von Opus Dei massiv unterstützt wird. In mehr als 100 Ländern operiert Opus Dei teils offen, teils verdeckt. Vom Hauptquartier in Rom aus soll nicht nur ein ungeheures nachrichtendienstliches Netzwerk, sondern auch weltweites Firmenkonglomerat gesteuert werden.
Robert Hutchison zeigt, dass Opus Dei in der Wahl der Mittel, die es zur Erreichung seiner Ziele einsetzt, kaum Skrupel kennt: Die fanatischen Verfechter eines erzreaktionären Weltbilds unterstützen ideell und finanziell andere Kämpfer der „wahren Lehre“, und mit Kontakten bis in höchste Regierungskreise nehmen sie Einfluss auf die internationale Politik. Ihr Ziel: die Zurückdrängung der fundamentalistischen Moslem-Bewegungen.
Gestützt auf viele Jahre intensiver Recherchen, belegt Robert Hutchison, dass die orthodoxen Strategen des Opus Dei in Rom und Wien kaum weniger radikal vorgehen als ihre islamischen Gegenspieler. Ungerührt vertreten sie selbst da streng fundamentalistische Positionen, wo diese in die Katastrophe führen müssen; beispielsweise ächten sie trotz Überbevölkerung alle Mittel zur Empfängnisverhütung. Damit drohen sie nicht nur jede liberale Kirchenpolitik zu ersticken, sondern beschwören auch einen regelrechten Glaubenskrieg herauf – und womöglich die Spaltung der katholischen Kirche.

 

 

 

herren_und_knechte_220Herren und Knechte der Kirche - Prof. Hubertus Mynarek

ISBN 978-3-89484-607-7 Ahriman Verlag

Das "verbotene" Buch, gegen dessen Erstauflage 15 Prozesse von Kirchenmännern und einem Medienkonzern geführt wurden, jetzt in neuer Bearbeitung wieder im Buchhandel: brisanter, kritischer und (noch) beschämender für die für die Herren und Knechte der Kirche. 

Der Autor beschreibt authentisch seine eigenen Erfahrungen als Priester mit der Institution Kirche, seine Erlebnisse nach dem Kirchenaustritt und gibt eine zusammenfassende Charakteristik des Priestertypus. 

Pressestimmen zu diesem Buch und das gesamte Inhaltsverzeichnis können Sie per Klick auf das Buch direkt beim Ahriman-Verlag einsehen.

 

 

 

 

 

71KMFM7N7PL._SX297_BO1,204,203,200_Im Namen Gottes - David A. Yallop

ISBN 978-34996111759 Rowohlt Verlag

Der mysteriöse Tod des 33-Tage-Papstes Johannes Paul I. - Tatsachen und Hintergründe

Tatort Vatikan? Bereits in den ersten Tagen nach dem plötzlichen Tod von Papst Johannes Paul I. tauchten Spekulationen auf: Der Heilige Vater sei keines natürlichen Todes gestorben, sondern Opfer eines heimtückischen Mordanschlags geworden. David A. Yallop deckt im vorliegenden Buch die Verstrickungen des Vatikan in die Geschäfte der internationalen Finanzwelt auf und enthüllt die Intrigen im Machtzentrum der katholischen Kirche.

 

 

 

 

 

Auch auf der Seite theologe.de finden Sie unter dem Kapitel "Das Staatsross und sein kirchlicher Reiter" umfangreiche Berichte zum Bündnis zwischen Staat und Kirche. 

 

Kehl_Band_I

Dr. jur. Robert Kehl, Schweizer Jurist und Kirchenkritiker, Wahrheitsforscher.

Dr. Kehl hat sich einen fundierten Ruf als Religionswissenschaftler erworben. Er ist Autor religionsphilosophischer, sexualethischer und völkerrechtlicher Schriften sowie eines Standardwerkes über würdiges Sterben und Sterbehilfe. Er hat seine Recherchen über die christliche Religionsgeschichte in verschiedenen Büchern niedergelegt. Dabei geht es ihm um eine wahrhafte, d.h. gründliche Kirchenreform, eine längst überfällige Reform die das Aufzeigen vergangener Fehlentwicklungen nicht scheut und die Konsequenzen daraus zieht.

 

 

                                                    Kehl_Band_II

 

 

Der Wandel im religiösen Denken - Dr. jur. Robert Kehl

Band I: "Kirchenreform mit Vergangenheitsbewältigung"

ISBN-13: 978-3930760398

 

Band II: "Die Religion des modernen Menschen"

ISBN-13: 978-3830101635

R.G. Fischer Verlag

 

 

 

 

Die_neue_Inquisition

Prof. Dr. Hubertus Mynarek, deutscher Philosoph, Theologe und Kirchenkritiker. M. war kath. Priester, Professor für Religionswissenschaft in Wien und später Dekan. Er forderte vom Papst die Aufhebung des Zölibates und trat 1972 aus der Kirche aus.

In seinem Buch „Die neue Inquisition“ berichtet er ausführlich und fundiert über die Sektenjagd in Deutschland, über die Mentalität, Motivation und Methoden kirchlicher und staatlicher Sektenbeauftragter. Das Buch ist ein Grundlagenwerk zum Thema Sekten das geschichtliche Überblicke und Gegenwartsanalysen gibt sowie Nachweise über das verfassungswidrige Verhalten und Betreiben von kirchlichen und staatlichen Instanzen. Es entlarvt die Großkirchen als anti-demokratische, menschenverachtende Institutionen, denen gleichwohl vom Staat ständig ungeheure Geldmittel für ihre grundrechtswidrige Arbeit zufließen.

ISBN-13: 978-3980832212 Verlag Das weisse Pferd

 

 

Die_RufmordkampagneGerhard Besier, deutscher, evangelischer Theologe, Historiker und Politiker mit dem Schwerpunkt Kirchengeschichte und europäische Zeitgeschichte.

Renate-Maria Besier, Dipl.-Psych., Dipl.-Päd., ist freiberuflich als Psychologische Psychotherapeutin tätig.

In diesem Buch wird beschrieben, wie Management- und Persönlichkeitstrainer, psychologische Weiterbildner und kleine Religionsgemeinschaften regelrecht fertiggemacht werden, aber auch wie sie kämpfen und vor Gerichten ihr Grundrecht zu erstreiten suchen – meist vergeblich.

Zumeist sind evangelische Sektenbeauftragte darin verwickelt, für die es existenziell notwendig ist, immer wieder auf „gefährliche“ Entwicklungen und „konfliktträchtige“ Gruppierungen hinzuweisen. Die Kirche wird dabei nicht als eine Religionsgemeinschaft unter vielen und ihre Sektenbeauftragten nicht als parteiische Interessensvertreter verstanden, sondern als die stellvertretend für die Gesellschaft agierenden „Experten“.

Gerhard und Renate Maria Besier - Die Rufmordkampagne, Kirchen & Co. vor Gericht

ISBN: 978-3929351170 Editions La Colomber (Das Buch ist nur noch gebraucht erhältlich)

 

 


Neue_rel._Beweg.Peter Schulte, Sozialwissenschaftler, selbst jahrelang Sektenbeauftragter der Tiroler Landesregierung, geht der Frage nach, wie sich das Spannungsverhältnis von Staat, Kirchen, Gesellschaft und Neuen Religiösen Bewegungen entwickeln konnte und in welchen sozialen Kontexten sich dieses besonders deutlich zeigt. Der damit verbundene Begriff der „Sekte“ wird unter dem Aspekt seiner ursprünglich neutralen Bedeutung verwendet, gleichzeitig aber auch seine Instrumentalisierung als Herrschafts- und Sicherungsinstrument von Religion und Glaube analysiert und aufgezeigt. Anhand von ausgewählten Beispielen werden die Mechanismen sozialer Ausgrenzung von Neuen Religiösen Bewegungen dargestellt. Diese lassen sich nicht nur auf öffentlicher Ebene beobachten, sondern bestimmen auch die Qualität der Anfragen an staatliche, kirchliche und private Sektenberatungsstellen. Ungeachtet der moralischen Betrachtungsweise von Neuen Religiösen Bewegungen, bleiben wissenschaftliche Forschungsergebnisse und Analysen in den meisten Fällen unberücksichtigt. Bei genauerer Betrachtung geht es bei dieser Untersuchung nicht nur um Fragen nach der richtigen religiösen und weltanschaulichen Orientierung, sondern auch um die kommunikative Dynamik zwischen konkurrierenden Systemen. Das Buch kann als Nachschlagewerk und Orientierungshilfe für Menschen verwendet werden, die sich im Rahmen ihrer Studie mit dem Thema auseinandersetzen möchten bisher aber noch keinen Anknüpfungspunkt gefunden haben. Es stellt einen somit wichtigen Beitrag zur aktuellen Diskussion um das Thema der so genannten Sekten dar.

Peter Schulte - Neue religiöse Bewegungen – Gesellschaftliche Dramatisierungsstrategien und soziale Wirklichkeit

ISBN: 978-3-8300-616I-8 Dr. Kovac Verlag

 

 

Andreas Meyer studierte Theologie, Pädagogik, Psychologie und Neogräzistik. Neben der Arbeit in Kliniken und der Leitung therapeutischer Einrichtungen arbeitet er seit 1988 als Therapeut in eigener Praxis sowie als pädagogisch-psychologischer Berater und Dozent in Ausbildungsstätten im In- und Ausland.

Die_letzten_Templer_I

Die letzten Templer Band I: Der Templerorden und der Templerprozess aus Sicht der historischen Forschung

Vor 700 Jahren, am 18. März 1314, wurden die letzten Templer bei einem Schauprozess in Paris verurteilt. Der erste Band über die Geschichte und den Untergang der Templer befasst sich vor allem mit den Ursachen, Motiven und Protagonisten der Vernichtung des Templerordens. Erstmals werden die Akteure des Templer-Dramas ausführlich portraitiert und eine Topografie historischer Gleichzeitigkeit aufgezeigt, was ganz neue Einblicke in die Hintergründe der Templervernichtung eröffnet.

ISBN-978-3-905955-95-8 IL-Verlag Basel

Die_letzten_Templer_II

 

 

Die letzten Templer Band II: Geisteswissenschaftliche Forschungen zur Entstehung, Vernichtung und Fortentwicklung des Templerimpulses.

Auf dem Hintergrund der im Band I dargestellten historischen Quellen werden im Band II die Quellen geisteswissenschaftlicher Forschung aufgesucht. Neben Ergebnissen anderer Autoren werden dabei erstmals im Gesamtüberblick die übersinnlichen Forschungsergebnisse Rudolf Steiners als Ergänzung zur historischen Forschung dargestellt. Die Schilderung vieler bedeutsamer Zusammenhänge umfasst auch die Ein-weihungsrituale der Templer und zeigt erstmalig, wie das Geheimwissen der Templer zu den Rosenkreuzern kam.

Ohne Vollständigkeit anzustreben, werden bisher verborgene oder falsch dargestellte Linien verfolgt und Antworten auf offene Fragen gegeben. Besonders wird herausgearbeitet dass es sich beim Templerimpuls um eine Geistesströmung handelt, von der auch in der Gegenwart und Zukunft unermesslich viel abhängt.

ISBN-978-3-905955-96-5 IL-Verlag Basel